Also bitte, warum?

Wie ein Stich ins Herz! oder Wie ein Schlag in die Magengrube! wäre wohl übertrieben. Dennoch ist etwas nicht gut. Garnicht gut. Es gibt Aussagen, Informationen, Ankündigungen, die dich zurückwerfen. Etwas – alles kommt wieder hoch. Du wusstest, dass es so vielleicht kommen wird. Hast etliche Gedanken daran verschwendet und kamst auf Ergebnisse, die dich beruhigten. Dir vorlogen, du hättest dich damit abgefunden. Aber eigentlich warst du nach jahrelangem Einreden der vollen Überzeugung, dass das ja sowieso nicht eintritt. Nicht eintreten kann. Weil du es nicht möchtest. Nicht verantworten kannst. Nicht willst!

Eigentlich ist doch so alles schön. Ja, fast schon perfekt. Weshalb etwas ändern? Weshalb etwas tun, das beim Ersten mal schon nicht geklappt hat? Weshalb das Risiko eingehen, diesen Schmerz von damals noch einmal zu empfinden. Empfinden zu müssen. Weil es verlangt wird. Also bitte, warum?!

„Ihr seid doch schon groß“, „Ihr müsst das doch verstehen“, „Es ist nunmal nicht mehr alles wie damals“. Und wenn ich nicht verstehen will? Wenn ich klein sein will? Und wenn ich plötzlich nur noch möchte, dass alles ist wie früher? 5 Jahre sind eine lange Zeit. Lange genug um aus Fehlern zu lernen. Ihr seid doch die Menschen die mich lieben, die alles für mich tun würden. Die mir vorallem nicht so etwas antun würden! Ich bin nunmal nicht erwachsen. Ich brauche meine Zeit. Aber für so etwas nehme ich sie mir nicht.

Doch wir werden alle darin geschult zu akzeptieren. Wer sich nicht abfinden kann, der muss leiden. Die einen können es besser, die anderen weniger gut. So ist das. Das nennt man glaube ich Leben. Oder so ähnlich. Vielleicht wird in den nächsten 3 Jahren der Punkt kommen, an dem ich ‚Ach komm, so schlimm war es doch garnicht‘ denken werde. Vielleicht auch nicht. Dann werde ich die Veränderung einfach hier lassen und gehen.

Mal sehen…

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s